top of page
  • AutorenbildCaro

Weihnachten mit Hund! Der Blog zum Talenthund Adventskalender!

Aktualisiert: 24. Dez. 2023

Advent, Advent! Da sind sie wieder die Adventskalender und in ein paar Wochen ist schon wieder Weihnachten! In diesem Blogbeitrag wollen wir ein paar Tipps für das gemeinsame Weihnachtsfest mit Hund geben, aber auch ein paar Ideen für die Vorweihnachtszeit teilen! Alle die unseren Talenthund Adventskalender haben, finden hier die Details zu verschiedenen Aufgaben.

Tipps für eine stressfreie und besinnliche Zeit

Die Weihnachtszeit ist für viele Menschen eine Zeit der Freude, Besinnlichkeit und gemeinsamen Aktivitäten. Als Hundebesitzer möchtest du sicherstellen, dass auch dein vierbeiniger Freund die Feiertage in vollen Zügen genießt, ohne dabei übermäßigem Stress ausgesetzt zu sein. Hier sind einige Tipps, wie du die Weihnachtstage für deinen Hund so angenehm wie möglich gestalten kannst und gleichzeitig eine besinnliche Zeit zusammen erlebst:


Die Vorweihnachtszeit mit Hund - eine Ideensammlung


Christbaumschmuck - als Erinnerung für immer

Fertigt von eurem Hund doch einen schönen Christbaumanhänger aus Salzteig an! Das schönst daran, diese Erinnerung bleibt euch, verstaut mit den anderen Weihnachtsdekoartikeln für immer!

Für Salzteig benötigst du nur drei Zutaten: Mehl - Salz - Wasser

Das Verhältnis für die Mischung ist 2:1:1. Je nachdem wie viel du machen möchtest (ist auch ein tolles Geschenk!), kannst du das Rezept anpassen. Wir empfehlen: 1 Tasse Mehl, 1/2 Tasse Salz, 1/2 Tasse Wasser.


Los geht's:

Zunächst vermengst du in einer Schüssel Mehl und Salz. Anschließend fügst du das Wasser hinzu und knetest die Zutaten zu einem geschmeidigen Teig. Der Teig sollte nicht an den Händen kleben. (Falls er dennoch klebrig ist, füge etwas mehr Mehl hinzu.) Nun ist der Teig bereit zum Kneten. Für den Pfotenabdruck benötigst du einen runden Kreis, der groß genug ist, um die Pfote deines Hundes aufzunehmen. Drücke dann sanft die Pfote auf den Teig, sodass der Abdruck deutlich sichtbar wird, gib deinem Hund dabei Zeit und bleibe auf jeden Fall positiv! Am oberen Ende des Abdrucks stichst du einen Zahnstocher oder ähnliches in den Salzteig, damit der Abdruck später aufgehängt werden kann. Im Anschluss kommt der Taler zum Trocknen in den Ofen. Ich empfehle, die Taler vorher mindestens 2 Stunden vorzutrocknen, dann für 30 Minuten bei 60 Grad Celsius, anschließend 30 Minuten bei 100 Grad Celsius, und schließlich für zwei Stunden bei 120 Grad Celsius im Ofen "backen". Achte darauf, den Salzteig zu beobachten, damit er nicht zu dunkel wird.

Sobald alles getrocknet ist, kannst du die Taler nach Belieben bemalen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!



Käse Fondue Kekse

Zutaten:

  • 2 Tassen Vollkornmehl

  • 1 Tasse Haferflocken (fein gemahlen)

  • 1/2 Tasse geriebener Käse (ungewürzt)

  • 1 Ei

  • 1/4 Tasse ungesalzene Hühnerbrühe (oder Wasser)

  • 2 Esslöffel geschmolzenes Kokosöl oder Rapsöl

Zubereitung:

Ofen vorheizen: Heize deinen Ofen auf 175 Grad Celsius vor (Umluft).

Trockene Zutaten vermengen: In einer großen Schüssel das Vollkornmehl, die fein gemahlenen Haferflocken und den geriebenen Käse vermengen.

Flüssige Zutaten hinzufügen: Füge das Ei, die ungesalzene Hühnerbrühe (oder Wasser) und das geschmolzene Kokosöl oder Rapsöl hinzu. Mische die Zutaten gut, bis ein Teig entsteht.

Teig kneten: Knete den Teig auf einer leicht bemehlten Oberfläche, bis er gut zusammenhält.

Teig ausrollen: Rolle den Teig auf etwa 1/2 Zentimeter Dicke aus.

Kekse ausstechen: Verwende Hundekeks-Ausstechformen, um die gewünschten Formen aus dem Teig auszustechen.

Backen: Platziere die ausgestochenen Kekse auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech und backe sie im vorgeheizten Ofen für ca. 15-20 Minuten oder bis die Kekse goldbraun sind.

Abkühlen lassen: Lass die Kekse auf dem Blech etwas abkühlen, bevor du sie auf ein Kuchengitter legst, um sie vollständig auskühlen zu lassen.

Genießen: Sobald die Kekse vollständig abgekühlt sind, sind sie bereit für deinen Hund und er darf sie genießen!

Achte auf eventuelle Allergien deines Hundes bei der Auswahl der Zutaten. Viel Spaß beim Backen und Snacken! 🐾🧀



Kling Glöckchen:

Für die Such mich Klingel brauchst du eine kleine Klingel. Ziel ist es den Ton der Klingel als Signal für deinen Hund aufzubauen, so dass dieser dich im Haus, Garten oder auch beim Spaziergang sucht, wenn er den Ton der Klingel hört. Wie genau das geht erklären wir im Video:


Wo ist das Weihnachts-Lama - Türchen 24? Passend zum Geschenk in unserem letzten Türchen des Adventskalenders erklären wir euch im Video, wie ihr mit eurem Hund die Anzeige oder das Suchen und Apportieren des Lamas aufbaut.



Wir wünschen euch frohe Weihnachten!


Was euch sonst noch hilft, die Weihnachtszeit stressfrei zu überstehen:


Festliche Sicherheit im Haus:

Achte darauf, dass die festliche Dekoration und mögliche Geschenke für deinen Hund sicher sind. Vermeide giftige Pflanzen und stelle sicher, dass Kabel, Lichterketten und andere dekorative Elemente außer Reichweite deines Hundes sind. Verwende hundesicheren Weihnachtsschmuck, der nicht leicht zerbrechlich ist. Entscheide dich beispielsweise für dekorative Elemente aus Kunststoff statt Glas.


Ruhezone für den Hund:

Weihnachtsfeiern können turbulent sein. Richte einen ruhigen und gemütlichen Rückzugsort für deinen Hund ein, damit er sich zurückziehen kann, wenn ihm der Trubel zu viel wird. Dies kann ein abgeschiedener Raum oder eine gemütliche Hundebox sein. Biete deinem Hund die Möglichkeit, dass er sich dorthin zurück ziehen kann, wenn er das möchte! Falls du Besuche erwartest, informiere deine Gäste darüber, dass du einen Hund hast, und bitte sie um Rücksichtnahme. Manche Hunde freuen sich über Gesellschaft, während andere Zeit für sich bevorzugen.


Anpassung der Routine:

Versuche, trotz der Feierlichkeiten die gewohnten Routinen deines Hundes so weit wie möglich beizubehalten. Regelmäßige Spaziergänge und Fütterungszeiten sorgen für Stabilität und tragen dazu bei, Stress zu minimieren.


Gemeinsame Aktivitäten:

Plane Aktivitäten, die du gemeinsam mit deinem Hund unternehmen kannst. Ein langer Spaziergang in der winterlichen Landschaft, gemeinsames Spielen oder das Verstecken von Leckerbissen können sowohl für dich als auch für deinen Hund eine Freude sein.


Mit diesen Tipps kannst du sicherstellen, dass die Weihnachtstage für deinen Hund genauso angenehm sind wie für dich. Indem du auf die Bedürfnisse deines Hundes achtest und gemeinsame Aktivitäten einplanst, schaffst du eine besinnliche und harmonische Atmosphäre für die gesamte Familie, einschließlich deines treuen Begleiters auf vier Pfoten. Frohe Weihnachten! 🐾🎄


127 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Komentarze


bottom of page