top of page
  • AutorenbildCaro

Hunde beschäftigen: Ideen und Tipps für abwechslungsreiche Aktivitäten

Hunde brauchen viel Bewegung und geistige Herausforderungen, um glücklich und ausgeglichen zu sein. Wenn sie nicht genügend beschäftigt werden, können sie sich langweilen und unerwünschtes Verhalten zeigen, wie zum Beispiel Zerstörung von Möbeln oder ständiges Bellen. Es ist daher wichtig, dass du deinem Hund ausreichend Gelegenheit gibst, sich zu beschäftigen und seine Fähigkeiten zu nutzen ohne ihn dabei zu überfordern


Wenn du deinen Hund ausreichend auslasten möchtest, gibt es einige konkrete Vorschläge und Aktivitäten, die du ausprobieren kannst:

  1. Spazierengehen: Eine der einfachsten und wirksamsten Möglichkeiten, deinen Hund auszulasten, ist das tägliche Spazierengehen. Dabei kannst du verschiedene Routen ausprobieren und deinem Hund die Gelegenheit geben, neue Gerüche und Eindrücke aufzunehmen.

  2. Training: Du kannst auch das Training deines Hundes mit Tricks oder Gehorsamsübungen fortführen, um sein Gehirn zu stimulieren und seine Fähigkeiten weiterzuentwickeln.

  3. Spielen: Es gibt viele verschiedene Hundespielzeuge, die deinem Hund Abwechslung bieten und seine Geschicklichkeit und sein Nasenvermögen schulen. Du kannst auch gemeinsame Spiele wie Apportieren oder Verstecken spielen, um deinen Hund geistig und körperlich zu fordern.

  4. Sportarten: Probiere Sportarten wie Mantrail oder Canicross aus, bei denen dein Hund seine Geschicklichkeit und Ausdauer trainieren kann. Auch Hundesportarten wie Dogdancing oder Objektsuche bieten eine gute Möglichkeit, deinen Hund zu beschäftigen und ihm neue Herausforderungen zu bieten.

  5. Hundewiese: Eine Wiese auf der Hunde frei laufen und spielen können. Für gut sozialisierte Hunde bieten solche Treffpunkte eine gute Möglichkeit, mit anderen Hunden in Kontakt zu kommen und soziale Fähigkeiten zu schulen.



Es ist wichtig, dass du die Aktivitäten deinem Hund anpasst und auf seine individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten eingehst. Ein alter oder kranker Hund wird wahrscheinlich weniger ausdauernd sein und weniger intensive Aktivitäten benötigen.


Durch regelmäßige Bewegung und geistige Herausforderungen wird dein Hund glücklicher und ausgeglichener sein und unerwünschtes Verhalten wird weniger wahrscheinlich sein. Gerne unterstützen wir dich durch unsere Seminare und Kurse dabei, die richtige Beschäftigung für deinen Hund zu finden. Termine und Infos findest du im Bereich Events und in der Kursübersicht.



39 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page