top of page
  • AutorenbildCaro

Ritualspaziergang: Sicherheit für ängstliche Hunde

Aktualisiert: 29. März

Viele Hunde haben eine schwierige Vergangenheit und können aufgrund bestimmter Erlebnisse oder fehlender Erfahrungen ängstlich oder unsicher sein, insbesondere in einer neuen Umgebung.

Um ihnen eine Konstante zu geben, können wir Rituale und Routinen einführen, die dem Hund Sicherheit und Freude bringen. Wenn der Hund weiß, was in welcher Reihenfolge, an welchem Ort und zu welcher Zeit passiert, kann er sich darauf einstellen und sich auf angenehme Erfahrungen freuen. Dies kann dazu beitragen, dass der Hund fröhlicher wird und seine Ängste reduziert.


Wenn es darum geht, den Hund spazieren zu führen, kann es schwierig sein, ihn in einer neuen Umgebung zu beruhigen. Aber nachdem der Hund mit der Zeit die Umgebung kennengelernt hat, kannst Du spezielle Inseln an bestimmten Stellen auf der Strecke einrichten, um ihm Beschäftigung und Sicherheit zu bieten. An diesen Stellen kannst Du verschiedene Aktivitäten durchführen, wie zum Beispiel Beobachten, Kuscheln, Kauen, Suchspiele, Wurfspiele, Tricks oder andere Spiele. Auf diese Weise kann der Hund darauf vertrauen, dass er immer wieder auf der gleichen Strecke etwas Positives erleben wird.

Diese Methode kann nicht nur den Spaßfaktor beim Spaziergang erhöhen und die Bindung zwischen dir und deinem Hund stärken, sondern auch dazu beitragen, dass der Hund sich bei der nächsten Routine nach einem erschreckenden Ereignis wieder beruhigen kann, da er sie mit positiven Emotionen verknüpft hat. Lass deiner Phantasie freien Lauf und wähle Aktivitäten, die dir und deinem Hund Freude bereiten. Insbesondere bei sehr ängstlichen Hunden ist dies sehr individuell.


Wir empfehlen die Anwendung dieser Trainingsmethode mit einem erfahrenen Hundetrainer zu besprechen, da wir keine "Ferndiagnosen" über einen Blogbeitrag stellen können und jeder Hund individuell zu sehen ist. Ritualspaziergänge können eine gute Möglichkeit des Trainings sein, aber individuell betrachtet für deinen Hund auch komplett kontraproduktiv sein. Daher sprich uns gerne an, wenn wir euch helfen dürfen, das richtige Training zu finden!

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Komentarze


bottom of page